Sektenausstieg

Nach meinen Erfahrungen mit den Zeugen Jehovas helfe ich heute Menschen,
die sich von einer Religionsgemeinschaft trennen möchten, insbesondere natürlich
meinen ehemaligen Brüdern, deren Angehörigen und Personen, die Kontakt zu
Zeugen Jehovas haben und sich über diese informieren möchten.

Dazu betreibe ich folgende Seiten: www.ZeugenJehovas-Ausstieg.de

und das Forum:   Forum.ZeugenJehovas-Ausstieg.de
www.sektenausstieg-hamburg.de + www.Netzwerk-SektenAusstieg.de

Auf GOOGLE+ bin ich mit dieser Seite zu finden:  GOOGLE+

Ich bezeichne mich heute als Anti-Theistin und meine damit, gäbe es den Bibelgott,
dann hätte er nicht Grund etwas gegen mich zu haben, sondern ich gegen ihn.
Ich erwarte nicht mehr, dass ER die Dinge auf diesem Planeten in Ordnung bringt.
Das müssen wir schon selbst tun. Deshalb engagiere ich mich heute auch im Umweltschutz.

Ein besonderes Armutszeugnis stellten sich die Zeugen Jehovas aus,
anläßlich eines Infostandes vor ihrem Kongressgelände:

Die Ordner hatten mich vorher gebeten Ihnen die Erlaubnis vorzulegen, was ich tat.
Dann kann man wohl nichts machen,“ meinten sie und zogen ab.
Es folgten aufgeregte Telefonate per Handy.
Die Anordnung der Wachtturmgesellschaft  =  „Abschotten“ gegen die Abtrünnigen
ist deutlich zu sehen
.

    .

 

 

.

Diesen Artikel mit anderen teilen : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Print
  • email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.