Bist du für mich systemrelevant?

Im Zusammenhang mit
den Lockdowns wegen
des Corona-Virus und
der katastrophalen Politik
der Bundesregierung werden die Bürger beurteilt als systemrelevant oder
nicht-systemrelevant.

Aber wie definiert sich System ?

Von welchem System ist überhaupt die Rede ?

  • Von Merkels System ?
  • Spahns System ?
  • dem System der Versorgungskette ?
  • dem System der medizinischen Versorgung ?

Das ist überhaupt nicht definiert.
Deshalb erlaube ich mir meine Definition:

Mein System ist zunächst meine Kernfamilie.
Als geschiedene Frau, die in einer Beziehung lebt,
sind das mein Partner Karl-Peter Grube und meine vier Kinder.
Mein Sohn Sascha ist 2014 verstorben.
Sascha gehört dennoch zu meinem System,
denn ich denke oft an ihn und „höre“ ihn,
wenn mein PC nicht funktioniert in meinem inneren Dialog.
Sascha bleibt Teil meines Lebens und das wird sich auch nicht ändern.
Was er wohl HEUTE zu „Corona“ sagen würde oder zu „Trump„?

Meine beiden Lütten möchten namentlich
nicht von mir im Internet genannt werden.
Wir haben einen guten Kontakt und sie sind
definitiv systemrelevant für mein System.
Meine Tochter und ich haben keinen Kontakt mehr.
Das ist ok. – Sie ist für mich nicht systemrelevant
und ich bin es umgekehrt auch nicht.

Ich hatte unzählige Kontakte auf XiNG, TWITTER,
Facebook, YouTube, GOOGLE plus und in verschiedenen
kleineren Social Media Plattformen.
Kenne daher durch meine Arbeit als Mobbingberaterin
unzählige Politiker persönlich.
Als Rentnerin sind sie für mich heute nur noch bedingt systemrelevant.

Mein berufliches System ruht gerade, weil sich
die Neugründung der Mobbing-Zentrale als Verein
durch die Kontaktverbote verzögert – seit März 2020 !
Meine Sektenausstiegs-Arbeit ruht ebenfalls.
Schwerpunkt ist nun mein Hortus Talparum,
der auch ruht, weil die Saison gerade vorbei ist.

Ich bin kein Wintermensch, der voller Ungeduld auf den Schnee wartet.
Diese kalte Jahreszeit verbringe ich lieber mit einem Buch, einem Film
oder Strickzeug. – Insoweit treffen mich die Kontaktbeschränkungen
nur bedingt. – Ich kann auch ganz gut allein.

Zu meiner Freude habe ich zu vielen Mobbing-Betroffenen
und ehemaligen Zeugen Jehovas noch immer eine netten Kontakt.
Der findet überwiegend online statt.
Diese Menschen sind für mich systemrelevant.
Zu diesen gehören auch viele Netzwerk-Partner wie Anwälte, Ärzte
und Therapeuten, die unsere Arbeit unterstützt haben.
Sie sind zum Teil systemrelevant, denn leider sind etliche innerhalb
von 25 Jahren aus Altersgründen ausgeschieden.
Ich sehe mich nicht in der Pflicht, das Netzwerk neu aufzubauen.
Das sollen jene tun, die die Arbeit fortsetzen wollen.

Eines ist für mich aber klar.

Was für mich systemrelevant ist,
muss es für Dich noch lange nicht sein.
Mir von so unfähigen Politikern wie
Merkel, Spahn, Scholz oder Lauterbach
vorschreiben zu lassen, wer für mich
systemrelevant zu sein hat, lehne ich ab.

Auch mit wem ich solidarisch bin, entscheide ich noch immer selbst.
Und ihr dürft raten, wer da wohl zu aller erst kommt.
Richtig, meine Kernfamilie !

Bevor ich Geld spende für dieses oder jenes,
schaue ich, dass es meinen Leuten gut geht.
Ihnen gehört in diesen chaotischen Zeiten meine Solidarität.

Das System Merkel mag versuchen, mich 24/7
mit Propaganda zu bombadieren.
Es gibt einen Ausschalt-Knopf.

Ich wünsche euch allen eine schöne Vorweihnachtszeit.
Lasst euch niemals die Freude am Leben nehmen.
Das System Merkel liegt in den letzten Zügen.
Gebt ihm niemals Energie, sondern konzentriert Euch
auf euer eigenes System.

Mit lieben Grüßen an Anita Vejvoda:
Du bist und bleibst für mich unbedingt systemrelevant!


.                                                                                             Eure Ricarda 

.

.

:

Diesen Artikel mit anderen teilen : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Print
  • email

Über Ricarda

Gründerin und Leiterin der Mobbing-Zentrale, Parteilose Kandidatin für die Bürgerschaftswahl Hamburg 2013
Dieser Beitrag wurde unter Aktion, Allgemein, Hamburg, Mobbing, Sascha, Sektenausstieg abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.